friends.mbober.de


Martin friendica
Erinnert mich irgendwie an meine WG-Zeit.
knusprig.titten.hitler. wrote the following post:
Photo
Image/photo

Martin friendica
Improvisierte Gasgranate.
knusprig.titten.hitler. wrote the following post:
Photo
Image/photo

Martin friendica
knusprig.titten.hitler. wrote the following post:
Photo
Image/photo


Martin friendica

Negativ-dekadente Jugendliche bei Fete in Zwickau

Das Kraftfuttermischwerk über Jugendliche, die die StaSi damals als "negativ-dekadent" bezeichnete.
Eine Depeche Mode-Party 1988 im Zwickauer Jugendclub “Vaterland”


Ich wusste, dass es damals viele waren, die ihr Herz an Depeche Mode verschenkt hatten. Meine Cousine liebte die, fast alle Freundinnen, die mein Bruder damals so mit nach Hause brachte, liebten die, ein paar Jahre später in der Clique waren die interessantesten Mädels alle Gruftis und die liebten die natürlich erst recht.

Ich mochte DeMo nie sonderlich gerne. Der Sound war mir immer zu kalt und außerdem mochten die irgendwie alle, was alleine schon ein Grund war, da ein bisschen in die Opposition zu gehen. Natürlich. Ich musste schon damals nicht jeden Scheiß mitmachen und während die alle Depeche Mode hörten, hörte ich halt Ärzte. Oder Rio. Oder Schlimmeres.

Dass dieser Wahn um Depeche Mode in der DDR allerdings derartige Ausmaße annahm, darüber war ich mir bis eben nicht klar. Dass es sogar ganze Partys gab, die man Gahan, Gore, Wilder und Andy Fletcher widmete, schon gar nicht. Erst recht nicht in Zwickau, erst recht nicht in einem Jugendclub, der den Namen “Vaterland” trug. Was für ein wundervolles Zeitdokument.

Robert hat dazu eine Geschichte bei sich aufgeschrieben, die belegt, dass das nicht nur in Zwickau so lief.
“Von den tausenden Depeche Mode Fans, die an einem eiskalten Tag im März 1988 zu einem Konzert in der Werner-Seelenbinder-Halle in Ost-Berlin pilgerten, hatten die wenigsten eine Eintrittskarte. Nirgendwo ein Hinweis darauf, dass die Band tatsächlich an diesem Tag dort auftrat und doch waren die allein die Gerüchte ausreichend, eine Massenwanderung schwarz gekleideter Menschen auszulösen. Es muss ein Gefühl von Morgenluft gewesen sein, als man dann erfuhr, dass Depeche Mode tatsächlich dort aufgetreten war, ein Gefühl, dass die DDR ihren andauernden Kampf gegen die Musik des imperialistischen Westens nicht mehr ganz so akribisch durchzog. 1988 muss es dann eine ganze Welle von Depeche-Mode Partys gegeben haben, die in jeder größeren Stadt die Fans der Band anlockte. Vielleicht war es die Zuversicht, dass die Band, die auf dem Geburtstag der FDJ spielen durfte, nun zu den geduldeten Musiker der DDR zählte? So wundert es jedenfalls nicht, dass die jungen Menschen vor dem Zwickauer Jugendclub “Vaterland” ausgelassen auf den Einlass zur angekündigten Depeche Mode Party warten.”



(Direktlink, via Spontis)


(Direktlink)
Es gab da auf YouTube auch mal ein Video, das das Depeche Mode-Interview mit dem Staatsfernsehen der DDR im Jahre 1988 zeigte. Das allerdings wurde über die Jahre leider gelöscht. Man kennt das.

Martin friendica
Will jemand bei # gegen mich antreten? Ich bin da auch unter SnakeBDD zu finden.

Martin friendica
Zur Arbeit geht sie immer pünktlich los, aber wenn wir zusammen weggehen verspätet sie sich häufig. Was soll mir das sagen?

Martin friendica
Liam Neeson cannot win. :-(
knusprig.titten.hitler. wrote the following post:
Photo

Martin friendica
Test-Post

Martin friendica
Die Polizei, dein Freund und Helfer...
Freund und Helfer mal wieder

(Foto: seven_resist / CC BY-NC-SA 2.0)
Ein Polizeiauto parkt im letzten Herbst am Herforder Bahnhof in der Nacht im Halteverbot. Einer der Beamten geht zu Mc Donalds rein, um ein Nachtmahl zu kaufen. Zwei Angetrunkene junge Männer beobachten die durchaus paradoxe Szene, unterhalten sich laut darüber und machen mit dem Handy Fotos von der Polli-Karre im Halteverbot. Klar, so was läuft viral ja immer ganz gut. Die Beamten allerdings verstehen da nicht soviel Spaß, durchsuchen die beiden, fesseln sie mit Handschellen und lassen sie später auf der Wache “blank ziehen” und “sich bücken”. Wegen ein paar Fotos, die Kids von Polizisten im Dienst gemacht haben, die während diesem falsch geparkt hatten.
Die jungen Männer mussten einen Alkoholtest machen (Ergebnis: 0,9 und 1,2 Promille) und sich vollständig ausziehen. »Dann sollten wir uns bücken. Wir haben uns geschämt, dass wir uns vor fremden Männern entblößen mussten. Wir fühlten uns erniedrigt«, beschrieb einer der beiden die Situation später in einer Dienstaufsichtsbeschwerde an den Kreis Herford, die dem WESTFALEN-BLATT vorliegt.

Die 19-Jährigen wurden in getrennten Zellen untergebracht. Einer bat darum, seine Eltern zu verständigen. Daraufhin rief ein Polizist die Mutter an. Er soll ihr mitgeteilt haben, ihr Sohn müsse aus erzieherischen Gründen einige Stunden hinter Gittern verbringen.

Gegen 9 Uhr bekamen die jungen Männer ihre persönlichen Sachen zurück und wurden entlassen. Auf einem der beiden Handys, das nicht mit einer PIN gesichert gewesen sein soll, sollen die Fotos des verbotswidrig abgestellten Streifenwagens gelöscht gewesen sein – ein Verstoß gegen Paragraph 303a (Datenveränderung), der mit Haft bedroht ist, den die Staatsanwaltschaft aber nicht mit angeklagt hat – möglicherweise wegen Beweisschwierigkeiten.

Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat nun Anklage gegen die falschparkenden Beamten erhoben. Ob dabei wirklich irgendwas Berufshinderndes für die beiden Männer in Uniform rauskommen wird, darf gerne bezweifelt werden. Sicher wird das mit irgendwas “unter 12 Monaten” betsraft, was heißt, dass beide Uniformierten ihren Job auch weiterhin ausführen dürfen.
(via Fefe)

Martin friendica
Remeber kids: doing meth is bad, mkay.
knusprig.titten.hitler. wrote the following post:
Photo
Image/photo

Martin friendica
Das coolste aller Instrumente: der Bass.
Ronny wrote the following post:
Auf Bass durch die Jahrhunderte: Story of The Bass
Neue Episode der Leute von cdza, die immer irgendwas mit Musikgeschichte machen. Diesmal spielt Michael Thurber auf 9 verschiedenen Bass-Instrumenten 45 Nummern: Story of the Bass.



(Direktlink, via BoingBoing)

Martin friendica
Wir haben hier kein Problem mit Rechtsradikalen. Nö nö.
polizei-dresden.de
www.polizei-dresden.de ¯\_(ツ)_/¯



(via Daniel)

Martin friendica
Der Tag beginnt gut, so ohne Netzwerkverbindung am Arbeitsplatz.

Martin friendica
Das wäre jetzt ein guter Zeitpunkt um auf Threema umzusteigen. Mich findet man dort jedenfalls. #

Martin friendica

Commits

I love the commit message. Why aren't "Settings" called "Settings" any more? What are they called now? It really made me read the whole diff.

So if you want people being interested in your commit, then give it a heading that makes the reader asking questions. ;-)
fabrixxm wrote the following post:
Merge pull request #185 from annando/master

"Settings" aren't called "Settings" anymore

Admin friendica

Facebook-Plugin deaktiviert

Ich habe mal das Facebook-Connector-Plugin deaktiviert weil ich nicht das Gefühl habe, dass das jemand so richtig benutzt und dadurch wohl jede Menge Resourcen frei werden.

Sollte jemand auf dieses Plugin nicht verzichten können, so möge er sich bitte bei mir melden.

Martin friendica
Whoah.
knusprig.titten.hitler. wrote the following post:
Photo
Image/photo

Martin friendica
So close...
knusprig.titten.hitler. wrote the following post:
Image/photo

Well.. shit.

Martin friendica
knusprig.titten.hitler. wrote the following post:
Photo

Martin friendica
Fuck Yeah!
Der Grizzlybär Schlüpfer
Grizzlybär Schlüppa! Unisex! Ihr wisst, was ich unterm Baum tragen werde.


(via Like Cool)

Martin friendica
Soylent Ginger Ale
knusprig.titten.hitler. wrote the following post:
Photo

Martin friendica
Gerade nachgemessen: Ich habe 123cm. Tja, wer lang hat, der lässt lang hängen.

Martin friendica
knusprig.titten.hitler. wrote the following post:
Photo

Martin friendica
Kann mir jemand einen performanten Ruby on Rails Server mit IPv6-Unterstützung empfehlen? #

Martin friendica
In einem Paralleluniversum schicken Frauen unbekannten Männern ständig unaufgefordert Tittenbilder und ich sitze in diesem Universum fest :(

Martin friendica
Ihr wisst, was ich jetzt an Replies erwarte, oder? #

Martin friendica

Schlagkräftige Polizist*innen

In den Jahren 2013 und 2014 sind in Berlin in etwa 2400 Anzeigen gegen Polizeiangehörige eingegangen, davon etwa 700 wegen Körperverletzung im Amt wie aus der Antwort des Berliner Senats auf eine kleinen Anfrage des ehemaligen Piraten-Abgeordneten Christopher Lauer hervorgeht.

Haben die ganzen haben die Anzeigen denn auch zu irgendwelchen Verurteilungen geführt?

Berliner Senat hat geschrieben:

Vorbemerkung: Im bei den Berliner Strafverfolgungsbehörden genutzten Aktenverwaltungssystem werden nur in bestimmten Fällen die Berufe der Beschuldigten erfasst (z. B. bei Rechtsanwältinnen/Rechtsanwälten). Für Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte oder Angestellte der Berliner Polzei erfolgt eine solche Erfassung nicht.

Quelle: vollständige Antwort des Senats

Entsprechend wird dann in den Antworten auf die Fragen nach Anklagen oder Strafbefehlen auch nur auf diese Vorbemerkung verwiesen.

Tja da kann man halt nichts machen! Wäre ja auch viel zu kompliziert den 2400 Anzeigen hinterher zu recherchieren und dann zugeben zu müssen dass es vielleicht nur eine zweistellige Anzahl an Verfahren und eine handvoll Verurteilungen gab. Oder:

Christopher Lauer hat geschrieben:

Eine der am frechsten Beantworteten Anfragen der Legislatur

Martin friendica
Biathleten scheiterten beim Scheißen
Keine Ahnung, welche Zeitung das aufdecken konnte, aber es würde so einiges erklären.


(via Wolfgang Nothard)

Admin friendica

RSS-Feeds als Friendica-Kontakt importieren

Zuerst muss man die Feed-URL in Erfahrung bringen. Dazu einfach auf das Blog oder die News-Seite gehen die euch interessiert und dort dann im Firefox rechts klicken und aus dem Kontext-Menü Seiteninformationen anzeigen auswählen.



Danach im Reiter Feeds den RSS- oder Atom-Feed anklicken der euch interessiert.



Im Browser nun die Feed-Adresse aus der Adresszeile kopieren.



Nun die eigene Kontakt-Übersicht unter https://friends.mbober.de/contacts öffnen, die Feed-Url in das Feld oben links kopieren und auf Verbinden klicken.



Danach erscheint der Feed mit einem vielleicht komischen Namen in der Kontakt-Übersicht. Dort befindet sich unten links im Profil-Bild ein Kontext-Menü über das man den Kontakt bearbeiten kann.



Dort kann man zunächst einstellen wie oft der Feed abgerufen werden soll. Unter Reparieren kann man dem Feed ein neues Profilbild geben (indem man eine Bild-URL in das Feld Neues Foto von dieser URL kopiert) und den angezeigten Namen des Feeds ggf. korrigieren.

Martin friendica
Der @timpritlove klingt im # per DAB schlechter als in seinen Podcasts. #

Martin friendica

Friendica Wiki module?

Hi @Friendica Developers,
I was think about writing a wiki module for Friendica and just want to get some input from you and make sure that there isn't currently someone working on this.

It would make some things easier for my users if Friendica would include some form of online text collaborating software, which they could use to compose texts and allow selected users to see and to contribute to that texts.

A first step would be to integrate a MediaWiki parser and let users edit Texts at yourfriendicaserver.com/wiki/ArticleName using a simple form.

A second step would be to let users change permissions (see, edit, delete) on documents. Users would initially have full rights in their own nick namespace and only the administrator would be able to grant rights on main namespace.

What's your opinion on this? Would you find such a module useful?

Martin friendica
knusprig.titten.hitler. wrote the following post:
Photo

Martin friendica
OMG They killed kenny!
knusprig.titten.hitler. wrote the following post:
Photo
Image/photo

Martin friendica
Tag 6 von 7 auf Arbeit. Ohne Freizeitausgleich, aber dafür mit verschleppter Infektion. #
#fml

Martin friendica
Ich aktualisiere dann mal von Xubuntu 13.04 auf Xubuntu 13.10. Wünscht mir Glück.
Vorsicht beim Ubuntu-Update



In den einschlägigen Diskussions- und Support-Foren sind Berichte über Probleme beim Update auf Ubuntu 13.10 aufgetaucht. Sie lassen sich mit jedoch vermeiden, wenn man das System vor dem Upgrade entsprechend vorbereitet.

Martin friendica
Youhadonejob wrote the following post:
German sign maker you had one job.

Image/photo

Martin friendica
knusprig.titten.hitler. wrote the following post:
Photo
Image/photo

Martin friendica
knusprig.titten.hitler. wrote the following post:
Photo
Image/photo

Martin friendica
knusprig.titten.hitler. wrote the following post:
Photo
Image/photo
Later posts Earlier posts