Skip to main content


Ich habe mit dem Gedanken gespielt, mir einen weiteren Raspberry Pi zu beschaffen. Dabei wollte ich mir einen Raspberry Pi 4 mit 8GB RAM gönnen um den Pi 4 mit 4GB RAM, der u.a. diese Friendica-Instanz betreibt, upzugraden und den alten Pi für einen anderen Zweck einzusetzen.

Holla die Waldfee sind die Dinger teuer geworden! Straßenpreis im 200€-Bereich. Ich habe dann mal nachgesehen was ich Mitte 2020 für die 4GB-Version gezahlt habe: 62€.

Es gibt da wohl gerade eine massive Angebotsknappheit. Gleichzeitig gibt es wohl kommerzielle Kunden, die Produkte auf Basis des RaspPi herstellen, die die Nachfrage zu diesen Preisen treiben.

Die Lage soll sich aber im Q2 2023 wieder besser, zumindest dieser Quelle nach:

in reply to Martin

Ich habe hier tatsächlich noch einen fast ungebrauchten Pi 1 rumliegen falls du brauchst. ;)